Mit Vollgas ins Consulting

In kurzer Zeit sehr viel lernen und dann? Ab in die Praxis. Genau das hat Lena sich mit dem „Fast-Track-Traineeprogramm“ von EY zum Ziel gesetzt. Das Programm bereitet Absolvent:innen in nur fünf Monaten auf eine Karriere in der Beratung vor. Lena hat nach ihrem Bachelor-Studium in BWL an dem Programm teilgenommen und es im Februar 2021 erfolgreich abgeschlossen. Im Interview erzählt sie, was sie in dieser Zeit erlebt und welche Erfahrungen sie gesammelt hat.

Hallo Lena. Stell dich doch kurz vor. Wer bist du und was machst du bei EY?
Ich bin Lena und bin Beraterin bei EY. Letztes Jahr im Februar habe ich das fünfmonatige Fast-Track-Traineeprogramm von EY absolviert und bin im Anschluss daran direkt im Consulting gestartet.

Warum hast du dich für das „Fast-Track-Traineeprogramm“ entschieden und nicht für den Direkteinstieg oder ein anderes Traineeprogramm?

Das Gesamtpaket hat mich überzeugt und mir das Gefühl gegeben, optimal auf den Alltag als Beraterin vorbereitet zu werden. Besonders attraktiv fand ich die Möglichkeit, eine Zertifizierung als SAP-Beraterin zu absolvieren. Außerdem sind die Lerninhalte breit gefächert, sodass man herausfinden kann, was einem besonders Spaß macht und wohin man sich entwickeln möchte. Aber auch die Chance, mit den neuesten Technologien und Methoden zu lernen und arbeiten fand ich sehr reizvoll.

Wie kann man sich den Ablauf des Programms genau vorstellen?

Insgesamt dauert das „Fast-Track-Traineeprogramm“ fünf Monate. Die ersten zwölf Wochen bestehen aus theoretischer Wissensvermittlung. In der zweiten Phase des Programms steht die praktische Anwendung im Fokus. Nach ersten Fallbeispielen erfährt man, auf welchem realen Projekt man eingesetzt wird. Danach geht es für zwei Monate direkt rein in den Beratungsalltag. Abgeschlossen habe ich das Programm mit der Zertifizierung zur Beraterin für SAP Finance oder SAP Controlling.

Was war für dich persönlich der größte Mehrwert?

Da denke ich vor allem an die steile Lernkurve. Ich habe in kürzester Zeit einen Gesamtüberblick über Finanzprozesse, neueste Tools und Technologien sowie agiles Projektmanagement bekommen. Dazu kommt, dass ich von erfahrenen Profis lernen konnte und tolle Kolleg:innen kennengelernt habe, mit denen ich im Anschluss an das Programm fest bei EY eingestiegen bin.

Wie erlebst du die Themen Gleichstellung und Unterstützung von Frauen bei EY?

Das sind Punkte, die bei EY eine besonders große Rolle spielen. Die vielen Partnerinnen – auch mit Kindern – beweisen, dass Frauen bei EY sehr erfolgreich sein können. Darüber hinaus tauschen wir uns im Rahmen der EY-internen Community „Women at Finance“ regelmäßig aus. Die Gespräche inspirieren mich und bestärken mich darin, hier Karriere zu machen.

Wie empfandest du den Übergang vom Trainee zum Consultant und was folgt danach?

Durch das Training on the Job ist der Übergang sehr fließend. Nach dem Onboarding wird man immer mehr in Projekte integriert und wächst mit den Aufgaben. Das erste Projekt ist natürlich eine völlig neue, herausfordernde Erfahrung, aber man hat immer ein unterstützendes Team um sich herum. Außerdem wird man auch über das Traineeprogramm hinaus weiter individuell gefördert. Es gibt unzählige Möglichkeiten, sich weiterzubilden und zu entwickeln.

Ihr steht auch kurz vor eurem Studienabschluss und habt Interesse an einer Karriere im Consulting? Findet im Fast-Track-Traineeprogramm heraus, welcher Bereich euch am meisten Spaß macht. Alle Infos zum Programm findet ihr hier.