Exklusiver Karriereeinstieg – das Praktikanten-förderprogramm Xperience von EY

Hannah ist Consultant in der „Business Tax Advisory“ von EY. Wie ihr das Praktikantenförderprogramm Xperience beim Einstieg geholfen hat, lest ihr in unserem Interview.

1. Hallo Hannah, wer bist du und was machst du bei EY?

Ich arbeite als Consultant im Bereich „Business Tax Advisory“ mit Spezialisierung auf „Real Estate Tax“ am Standort München. Bevor mein Weg bei EY begann, habe ich neben einer Ausbildung zur Steuerfachangestellten ein Bachelor- und Masterstudium mit den Schwerpunkten Finanzierung, Controlling, Rechnungswesen sowie Steuern erfolgreich abgeschlossen.

2. Wie kommt man in das Praktikantenförderprogramm Xperience und für wen ist es gedacht?

Ich bin im Rahmen eines Praktikums – damals im Bereich „International Tax and Transactions Services“ am Standort Stuttgart – durch Empfehlung meines damaligen Counselors in das Förderprogramm „Xperience“ aufgenommen worden. Das Programm ist insbesondere für Praktikantinnen und Praktikanten gedacht, die durch ihre Leistung und Persönlichkeit hervorstechen. Die Aufnahme ist dabei unabhängig von Fachbereich, Praktikumsdauer und Standort, so dass sich alle Praktikant:innen für diese Förderung bewerben können. Muss man dafür der absolute Überflieger sein? Nicht wirklich, aber man sollte natürlich schon an seine eigenen Leistungen glauben und ambitionierte Karrierepläne verfolgen. Lohnt sich das Programm? Definitiv!

3. Welche Vorteile hattest du durch das Programm? 

Das Programm bringt zahlreiche, exklusive Vorzüge mit sich: erstklassige Networking Events (z.B. Wiesn-Besuch, Golf-Kurs und Escape-Room), abwechslungsreiche (Soft Skill-)Trainings, Workshops und Webinare oder auch einen vereinfachten Zugriff auf Auslandspraktika wie beispielsweise das „Set Sail“-Programm. Schaffst du es, in das Programm aufgenommen zu werden, wirst du Teil der EY Talent Community und erhältst nicht nur regelmäßig Informationen zu passenden Job-Angeboten, sondern auch Rückenwind bei deinen Karriereplänen und für deinen Einstieg bei EY. Außerdem erhältst du die Chance, dich für die Teilnahme an der International Intern Leadership Conference zu qualifizieren, die auf dem Gelände der Walt Disney World in Orlando, Florida, stattfindet. Die besten EY-Praktikant:innen aus aller Welt können sich dort vernetzen und internationale Führungspersönlichkeiten kennenlernen.

Ich selbst habe damals an einem zweitätigen Seminar zum Thema „Business Knigge“ im Rahmen der Xperience-Academy in Düsseldorf teilgenommen. Inhalte waren unter anderem zeitgemäße Umgangsformen, Small Talk und Körpersprache. Darüber hinaus haben wir als Teilnehmende eine individuelle Farbberatung im Zusammenhang mit dem Kleidungsstil erhalten. Höhepunkt für mich persönlich war das festliche Abendessen, bei dem uns die angemessene Tischkultur nähergebracht wurde. Diese einmalige Erfahrung habe ich in sehr positiver Erinnerung behalten! 

Xperience bietet also jede Menge Vorteile, wobei einige Dinge aufgrund der Corona-Pandemie natürlich nicht möglich sind und das Programm vorübergehend entsprechend angepasst ist.

4. Wie ging es für dich nach dem Programm weiter?

Eine Recruiterin, die das Seminar begleitete und mit der ich bereits Kontakt bei einem anderen EY Event geknüpft hatte, hat mir zu einem schnellen Einstieg bei EY verholfen. Ich habe für 1,5 Jahre das Traineeprogramm AuditPLUS am Standort Berlin durchlaufen, welches meinen Werdegang äußerst bereichert und meine Kenntnisse sehr erweitert hat. Warum ich dennoch von der Wirtschaftsprüfung in die Steuerberatung gewechselt bin? Aufgrund meiner Ausbildung schlägt mein Herz für das Steuerrecht mit all seinen Facetten: von der Unterstützung bei Restrukturierungen, der Beratung bei Transaktionen bis hin zur Erstellung von Steuererklärungen.

5. Was würdest du den Leserinnen und Lesern gerne mitgeben?

Nutzt die Möglichkeit und erweitert euren Horizont bei EY während eures Studiums! Bei EY könnt ihr in unterschiedliche Welten eintauchen und werdet individuell gefördert. Selbst wenn ihr nicht in das Förderprogramm Xperience aufgenommen werden solltet, profitiert ihr dennoch von den Kontakten und den Erfahrungen, die euch langfristig bereichern werden. 

Mehr über das EY-Praktikantenförderprogramm Xperience findet ihr hier.