How to: am Arbeitsmarkt von morgen punkten

Ein Aspekt, der aktuell oftmals untergeht, sind die veränderten Anforderungen des Arbeitsmarkts an Bewerbende. Deswegen haben wir uns für dich Gedanken gemacht, welche Skills im Moment besonders gefragt sind, damit du am Markt nach wie vor punkten kannst. Wir zeigen dir, worauf es wirklich ankommt und geben Tipps, wie du dir diese wichtigen Fähigkeiten aneignen kannst. 

Digitalisierung2

Gerade in der jetzigen Zeit ist das wohl größte Asset, das man mitbringen sollte, eine digitale Arbeitsweise. Die aktuelle Zeit hat uns alle vor große Herausforderungen gestellt und virtuelles Arbeiten ist so gegenwärtig wie nie zuvor. Digitalisierung klingt für dich schon abgedroschen? Das kann schon sein, aber, um am Arbeitsmarkt mithalten zu können, ist es momentan doppelt so wichtig zu zeigen, wie digital man unterwegs ist. Du fragst dich, wie du deine digitalen Skills auf Vordermann bringen kannst? Nimm an Webinaren von Universitäten oder Unternehmen teil, um herauszufinden, wie sie mit dem Thema umgehen – EY bietet übrigens zahlreiche Webcast-Serien zu verschiedenen Themen an – vernetze dich auf Social Media Plattformen und investiere Zeit in dein LinkedIn- und/oder XING-Profil. Mit einem ordentlichen Online-Auftritt gibst du bereits einen ersten Einblick, in deinen Digital-Fit. 

Stärken und Schwächen

Wir bei EY schauen über akademische Abschlüsse hinaus und suchen nach Talenten, die über den Tellerrand blicken. Dazu sollte man seine eigenen Stärken und Schwächen am besten kennen. Unserer Meinung nach sind in Zukunft folgende Future Skills besonders gefragt: emotionale Intelligenz, Teamfähigkeit, Kreativität, kognitive Flexibilität und komplexes Problemlösen. 

Du bist dir unsicher, welche dieser Skills du bereits beherrschst? Teste dich selbst und investiere ein paar Minuten in dein zukünftiges Ich. So kannst du herausfinden, wo deine Stärken liegen und worin du dich noch verbessern kannst. An den eigenen Schwächen zu arbeiten ist zwar essentiell, vergiss aber nicht, deine Stärken in den Fokus zu rücken und „give yourself some credit“. 😉 

Kreativität

Einer der Future Skills ist Kreativität – und genau die ist momentan besonders gefragt. Laut einer aktuellen Studie von Universum ist Kreativität einer der Top Skills, die Unternehmen brauchen und suchen. Heutzutage geht es also nicht mehr nur darum, ob oder welche Herausforderungen Mitarbeitende lösen können, sondern auch, wie kreativ und innovativ sie an Probleme herangehen. 

Kreativität ist eher eine deiner Schwächen und du überlegst, wie daraus eine Stärke werden könnte? Schritt eins ist hier, deine Komfortzone zu verlassen. Such dir ein neues Hobby, probiere etwas aus, das schon lange auf deiner To-Do-Liste steht, mach bei einem Zeichen Workshop mit, geh in ein Museum. Um kreativ zu werden, braucht man Inspiration und diebbegegnet einem überall, solange man mit offenen Augen durchs Leben geht. 

Du hast die Quarantäne bereits dafür genutzt und deine eigene Kreativität beim Brot backen oder Mandala zeichnen herausgefordert? Dann nutze diese Stärken jetzt in deiner Jobsuche oder in deinem beruflichen Alltag. 

Self Care

Nimm dir auch mal Zeit für dich selbst! Vielleicht hast du die vergangenen Monate schon zum Reflektieren genutzt, denk aber daran, dass Zufriedenheit und Selbstbewusstsein immer auch nach außen sichtbar sind. 

Unsere Liste mit Tipps könnte noch endlos weitergehen, aber mit diesen Skills bist du bereits gut gewappnet und erfüllst die wichtigsten Kriterien, die am Arbeitsmarkt von morgen gefragt sind.