Bewerbungshacks – Videocalls richtig vorbereiten

Nur ein paar Klicks und schon ist man mitten im virtuellen Vorstellungsgespräch: Was so einfach klingt, hat auch seine Tücken. Wie ihr sie erfolgreich vermeidet und euch im Gespräch von eurer besten Seite zeigen könnt, darüber informieren unsere Tipps auf Instagram. So geht ihr gut vorbereitet ins Online-Gespräch:

Tipp 1: Checkt, ob die Beleuchtung stimmt und Headset sowie Kamera funktionieren 

Licht, Ton, Kamera – Action! Es ist ein bisschen wie am Filmset: Am Anfang solltet ihr eure Technik prüfen. Installiert rechtzeitig das Interviewtool und checkt am besten in einem Testcall mit einer Freundin oder einem Freund die Beleuchtung, den Ton und die Kamera. Nutzt lieber ein Headset als das eingebaute Mikrofon. Dabei sollte das Mikro etwas Abstand zum Mund haben, um Atemgeräusche zu vermeiden. Stellt die Kamera so ein, dass ihr von Kopf bis Ellbogen gut zu sehen seid.

Tipp 2: Kleidet euch angemessen, wie bei einem persönlichen Interview

Ein seriöses Erscheinungsbild spielt natürlich auch online eine Rolle. Daher solltet ihr auch beim Videocall beherzigen: Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Legt also Wert auf ein professionelles Auftreten – mit angemessener Kleidung wie bei einem Vor-Ort-Gespräch, einer bequemen aufrechten Sitzposition und einem neutralen Hintergrund. 

Tipp 3: Bleibt im Gespräch aufmerksam und hört gut zu

Der Postbote klingelt, die Katze miaut, die Waschmaschine schaltet in den Schleudergang … beim Bewerbungsgespräch per Videocall kann euch vieles stören oder ablenken. Unser Tipp: Zettel „Bitte nicht klingeln“ an die Tür, Haustiere in der Küche parken, elektrische Geräte ausschalten. So könnt ihr euch ganz auf das Gespräch konzentrieren und eurem Gegenüber die gebührende Aufmerksamkeit schenken.

Im zweiten Teil erfahrt ihr, wie ihr euch während des Videocalls erfolgreich präsentiert. Die Zeit bis dahin will genutzt sein: Schaut auf unserer Karrierewebsite vorbei und bewerbt euch auf euren Traumjob – vielleicht könnt ihr die Tipps schon bald in die Tat umsetzen!