New Perspective Festival – Wirtschaftsprüfung mal anders betrachtet

Die Welt ist im Wandel. Auch die Wirtschaftsprüfung entspricht heute nicht mehr dem Bild, das viele noch von ihr haben. Um interessierten Nachwuchskräften zu zeigen, wie bunt und abwechslungsreich die Wirtschaftsprüfung und die prüfungsnahe Beratung sind, hat EY Anfang Juli zum ersten New Perspective Festival nach München eingeladen. Dilan, duale Studentin in unserer Beratung im Personalwesen, hat das Event begleitet und berichtet euch im Interview von ihren Eindrücken.

Dilan, worum ging es beim New Perspective Festival?

Mit diesem Event wollten wir in lockerer Atmosphäre veranschaulichen, wie vielseitig und überraschend anders die Wirtschaftsprüfung und die prüfungsnahe Beratung sein können. Mehr als 100 Studierende und Young Professionals sind unserer Einladung ins beach38° in München gefolgt, um bei kühlen Drinks und guter Musik zu erfahren, dass Klischee und Wirklichkeit hier weit auseinandergehen.

Unsere Wirtschaftsprüfung hat ja viele Facetten – wie habt ihr diese den Teilnehmern nähergebracht?

In insgesamt vier interaktiven Sessions konnten die Festivalbesucher jeweils die Sub Service Line näher kennenlernen, für die sie sich bereits im Vorfeld entschieden hatten. Sie hatten die Wahl zwischen der klassischen Wirtschaftsprüfung, der Aufklärung und Vermeidung von Wirtschaftskriminalität, der Bilanzbuchführung und der Digitalisierung in der Wirtschaftsprüfung. Zusätzlich gab es die Möglichkeit, beim Speeddating mit Kollegen aus den vier Bereichen zu sprechen und bei „Meet the leadership“ den CEO Hubert Barth zu treffen.

Was bedeutet das Festival für dich persönlich?

Während meiner Praxisphase von Januar bis März 2019 war ich im Eventmanagement im Einsatz. Da gingen gerade die Planungen für das New Perspective Festival los. Ich hatte das Glück, von Anfang an voll integriert zu sein und Verantwortung übernehmen zu dürfen. Ich habe an vielen Meetings teilgenommen und war zum Beispiel in das Location Scouting und die Hotelsuche involviert. Ein bisschen stolz bin ich darauf, dass ich den Veranstaltungsort gefunden habe. Ich habe nicht nur viel gelernt, es hat mir auch großen Spaß gemacht, das Event vorzubereiten. Entsprechend gespannt war ich darauf, wie es dann tatsächlich ablaufen würde.

Lief das Festival so, wie du es dir vorgestellt hattest?

Natürlich hatte ich gewisse Vorstellungen, aber meine Erwartungen wurden komplett übertroffen! Es war ein megacooles Karriere-Event mit tollen Menschen und eindrucksvoller Atmosphäre. Ich hoffe, davon ist auch bei meinem #EYInstaTakeOver etwas rübergekommen, den ich während des Festivals gemacht habe, damit auch die InstaCommunity erfährt, wie die Welt der Wirtschaftsprüfung wirklich aussieht.

Was nimmst du von dem Festival mit?

Das New Perspective Festival war eine Erfahrung, die ich so schnell nicht vergessen werde. Ich habe viele gute Gespräche mit Studierenden und Kollegen geführt und dabei auch eine Menge neuer Kontakte aus ganz Deutschland geknüpft.

Ich stehe kurz vor dem Ende meines dualen Studiums bei EY und werde im Oktober 2019 als AuditPLUS-Trainee in der Wirtschaftsprüfung anfangen. Im Rahmen des Festivals habe ich sehr viel über die Service Line gelernt und kann es jetzt kaum erwarten, endlich dort durchzustarten.Durch die vielen internationalen Mandatsgewinne waren die Zeiten für einen Karrierestart in der Wirtschaftsprüfung bei EY nie besser als heute!

Möchtest du auch aus erster Hand erfahren, wie es ist, bei EY zu arbeiten? In unserem Veranstaltungskalender findest du das passende Karriere-Event, bei dem du EY als Arbeitgeber besser kennenlernen kannst.