Von Maastricht nach Manhattan – mit EY um die Welt

New York war immer schon meine Sehnsuchtsstadt. Als Jugendlicher wollte ich unbedingt dort leben und Teil der pulsierenden Metropole sein. Mit 24 Jahren hat sich dieser Lebenstraum schließlich erfüllt: Ich bekam die Möglichkeit, bei EY für sechs Monate am German Tax Desk in New York wertvolle Erfahrungen zu sammeln und EY als Arbeitgeber im Rahmen eines Praktikums kennenzulernen.

Mein Name ist Lucas Wessels. Ich bin 26 Jahre alt und seit zwei Jahren im Bereich Tax tätig. Mit EY habe ich meinen Traumarbeitgeber gefunden.

Mein persönlicher Karriereweg bei EY verlief dabei sehr individuell. Nach Abschluss meines Masterstudiums habe ich zunächst als Consultant am Standort Bremen die klassische Steuerberatung von internationalen Konzernen und starken mittelständischen Unternehmen „Global Compliance and Reporting“ (GCR) kennengelernt.Karrierefoto Quer.Datei

Gut ein Jahr später bin ich in die Transaction Tax nach Hamburg gewechselt. Seitdem arbeite zusammen mit meinen Kollegen an Transaktionen von Unternehmen wie z. B. Verschmelzungen, Unternehmenskäufen und -verkäufen, Ausgliederungen (Carve-Outs) oder Unternehmenskooperationen (Joint Ventures).

Die Erinnerungen an meine Zeit in New York wirken bei mir bis heute intensiv nach. Als Teil des „Global Tax Desk Network“ ist der „German Tax Desk“ in New York eine deutsche Vertretung von Steuer-Spezialisten in Nordamerika. Die Idee, Fachleute aus unterschiedlichen Ländern an einem Ort zu bündeln, um gemeinsam komplexe Beratungsprojekte umzusetzen, fasziniert mich noch heute.

Neben der Unterstützung anderer ausländischer Teams lag mein Tätigkeitsschwerpunkt bei Literaturrecherchen und der Ausarbeitung unterschiedlicher Präsentationen. Meine im Studium gewonnenen Kenntnisse im Bereich der Doppelbesteuerungsabkommen konnte ich hierbei besonders gut einbringen. Komplexe grenzüberschreitende Sachverhalte steuerlich zu bewerten, macht mir auch bei meiner Tätigkeit in der Transaction Tax besonders Spaß. Unvergessen bleiben für mich aber auch die After-Work-Drinks auf diversen Rooftop Bars, Strandtage auf Long Island oder Ausflüge in bekannte Städte der US-Ostküste wie Boston, Washington D.C., Philadelphia oder Miami.

Manhattan Boat Cruise 2016

Bei einer Veranstaltung der Deutschen- und Französischen Außenhandelskammer, einem Boat Cruise auf dem Hudson River, konnte ich die atemberaubende Skyline von Manhattan bei Nacht erleben.

Durch meine Stationen in New York, Bremen und Hamburg habe ich in vergleichbar wenig Zeit bereits unterschiedliche Teams und Persönlichkeiten kennenlernen dürfen. All meine Erfahrungen lassen sich aber in einem Satz zusammenfassen: „At EY, you’ll never walk alone“. Egal, an welchem EY-Standort Ihr anfangt – die Unterstützung der Kollegen wird Euch immer wieder vorantreiben. Meine Mentorin Beatrice zum Beispiel motiviert mich nicht nur im Büro dazu, die „extra mile“ zu gehen, sondern auch beim gemeinsamen Spinning nach der Arbeit.

Ich finde es bei EY toll, dass wir Kollegen uns gegenseitig dabei helfen, neue Herausforderungen zu suchen und Ziele zu verwirklichen – sei es die Vorbereitung auf ein Berufsexamen oder die Abgabe eines anspruchsvollen Projekts.

Du hast Interesse in der Transaction Tax einzusteigen? Dann nichts wie los und bewirb dich jetzt über uns EY-Jobportal.

Viele Grüße

Lucas