Nachgefragt bei … – Spagat zwischen Promotion und Job

In meinem letzten „Nachgefragt“-Blog-Artikel habe ich mich mit dem ehemaligen EY-Campus-Scout Felix über seinen Weg hin zu EY unterhalten. In diesem Artikel möchte ich Euch nun einen Einblick in den Arbeitsalltag von Mona Lau geben. Auch sie war früher EY-Campus-Scout und stellt sich seit drei Jahren der Herausforderung von Job und Promotion. Wie Mona beides unter einen Hut bekommt, habe ich Sie im Interview gefragt.


Mona, stell Dich doch bitte einmal kurz vor.
Ich heiße Mona Lau, habe meinen Bachlor und Master an der FU Berlin gemacht und in dieser Zeit drei Jahre bei EY als Werkstudentin gearbeitet. Seit 2013 bin ich Consultant im Bereich Tax Services im Office in Berlin und promoviere parallel zu meinem Job.

Promotion und ein Job bei EY – wie bekommst du das denn alles unter einen Hut?
In meinem Leben ist immer was los. Neben der Promotion und meinem Job bei EY schreibe ich auch noch meinen Blog MonaKnowsBest im Fitness-Bereich und habe zusammen mit meinem Freund ein kleines Unternehmen, das Schuhe individuell bedruckt. Wie Du siehst, liebe ich es, wenn ich beschäftigt bin. Natürlich ist es ab und an etwas viel auf einmal. Aber ich wüsste nicht, welche meiner Leidenschaften ich aufgeben sollte, weil mir wirklich alles sehr viel Spaß macht.

Wie sieht denn dann so eine typische Arbeitswoche bei Dir aus?
Montag und Dienstag arbeite ich an der Uni. Dort betreue ich Abschlussarbeiten und unterrichte. Mittwoch bis Freitag bin ich dann im EY Office und arbeite wie meine Kollegen an spannenden Projekten. Selbstverständlich mache ich genau die gleiche Arbeit wie meine Kollegen, aber eben nur an drei Tagen in der Woche. Abends und am Wochenende nutze ich die Zeit für Sport und mein Unternehmen.


Inwieweit unterstützt EY Dich bei der Promotion? Und findet man solche Promotionsstellen einfach im EY-Jobportal?
Ich hatte die Stelle damals im Anschluss an meine Werkstudenten-Tätigkeit angeboten bekommen. Da EY wusste, dass ich promovieren will, haben sie mir vorgeschlagen, mich durch die flexible und reduzierte Arbeitszeit bei meinem Vorhaben zu unterstützen.Solche Stellen sind im Moment eher selten bei EY ausgeschrieben. Aber wenn man aktiv auf EY zugeht, zielstrebig ist und es schafft, EY von sich und dem Vorhaben zu überzeugen, ist es natürlich möglich, eine solche Stelle zu schaffen.Das ist das Schöne bei EY: Wenn man etwas unbedingt möchte (längere Freistellung für Urlaubsreise, Entsendung ins Ausland oder einen internen Abteilungswechsel), versucht die Organisation, es möglich zu machen.

Was würdest Du Studierenden empfehlen, die Interesse an einer Promotion bei EY haben?
Versucht schon vor dem Abschluss Eures Studiums, mit EY in Kontakt zu treten – durch Karriere-Events oder wie bei mir als Werkstudentin. Wenn Ihr einen guten Eindruck bei Eurem Team und Chef hinterlasst, steigt Eure Chance, eine der begehrten Promotionsstellen bei EY zu bekommen oder gar eine für Euch passende Promotionsstelle zu schaffen.

Danke, Mona, für den sehr interessanten Einblick in Deinen Arbeitsalltag.

Solltet auch Ihr Interesse an einer Promotion bei EY haben oder Euch fragen, wie Ihr am besten mit EY in Kontakt treten könnt, dann schreibt mir einfach.

Eure Maike


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s