FSO Insurance – vom Jura-Studium zum Tax Consultant

„Steuern in der Versicherungsbranche? – Klingt ja mega trocken“. Das ist häufig die Reaktion von Bekannten, wenn ich zum ersten Mal von meinem Job erzähle.

Ich heiße Maria, bin 30 Jahre alt und ein vielseitig interessierter Mensch. Deswegen wundert es die meisten auch, wenn ich dann erzähle, dass ich in der Steuerberatung bei EY einen Job gefunden habe, der mich täglich aufs Neue fasziniert, mir anspruchsvolle Aufgaben bietet und mich vor neue, spannende Herausforderungen stellt.

Aber bevor ich Euch mehr von meinem Job erzähle, stelle ich mich noch kurz vor. Ich bin in den Alpen aufgewachsen, wobei ich mittlerweile seit drei Jahren in der schönen Landeshauptstadt München wohne. In meiner Freizeit koche ich gerne für Freunde, gemütlich zusammen mit meinem Mann oder wir testen die vielen unterschiedlichen Restaurants in München. Außerdem reise ich gerne und interessiere mich für fremde Kulturen und Länder.

Ich habe in Regensburg Jura studiert und während meines Referendariats mein Interesse für den Bereich Steuern entdeckt. Im Rahmen meiner Wahlstation hatte ich dann die Gelegenheit, einige Monate bei EY zu arbeiten und hautnah den Alltag in der Steuerberatung kennenzulernen. Das hat mir so gut gefallen, dass ich direkt nach meiner letzten mündlichen Prüfung als Consultant bei EY eingestiegen bin.

Bei meiner Entscheidung hat eine große Rolle gespielt, dass wir inhaltlich ein sehr weites und spannendes Betätigungsfeld haben und ich somit umfassende Erfahrungen im Insurance Sektor sammeln kann. Wir beraten unsere Mandanten ganzheitlich bei allen Steuerfragen. Das sind sowohl komplexe Umstrukturierungsmaßnahmen, als auch die Erstellung von steuerrechtlichen Gutachten zu speziellen Fragestellungen.

Wir unterstützen natürlich auch laufend in allen steuerlichen Belangen und erstellen Steuererklärungen. Dabei betreuen wir insbesondere viele internationale Mandanten, was die Arbeit für mich nochmal anspruchsvoller, aber auch interessanter macht. Bei meiner Arbeit sind nicht nur die fachlichen Aspekte wichtig, vielmehr kommt es darauf an, die Wünsche und Bedürfnisse der Mandanten herauszufiltern und diese dann bestmöglich umzusetzen.

Um das zu erreichen, arbeiten wir eng im Team zusammen. Dadurch konnte ich mich fachlich als auch menschlich bei EY sehr weiterentwickeln, da ich stets von Vorgesetzten und Kollegen im Lernprozess unterstützt wurde. Inzwischen kann ich bereits selbst mein durch Berufserfahrung gesammeltes Wissen an neue Kolleginnen und Kollegen weitergeben, was ein tolles Gefühl ist.

Wenn ihr noch Fragen zu den Tax Services innerhalb der EY FSO Insurance habt, stehe ich euch gerne hier zur Verfügung. Kommentiert einfach drauf los!

Eure Maria

 


2 thoughts on “FSO Insurance – vom Jura-Studium zum Tax Consultant

  1. Hallo Maria,

    wie sieht es in diesem Bereich mit der Reisetätigkeit aus?

    Viele Grüße nach München
    Christina

    1. Liebe Christina,
      danke für deine Nachricht. Die Tätigkeit in der Steuerberatung ist eher selten bis kaum mit Reisen verbunden. Meetings bei den Mandanten vor Ort sind eher selten. Ich habe einmal in einem steuerfremden Projekt für einen Mandanten mitgewirkt, da bin ich mehrmals nach Köln gereist. Ansonsten sind wir ein paar Mal im Jahr für Trainings und firmeninterne Veranstaltungen unterwegs. Ich hoffe, das beantwortet deine Frage. Solltest du weitere Fragen haben, gerne jederzeit!
      Liebe Grüße, Maria

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s