Teilzeit bei EY – Rockstar und Assurance Assistant

Ein Leben ohne Gitarre? Für mich kaum vorstellbar. Schon als Kind wollte ich Musiker werden. Und jetzt, als Sänger von „The Chapped Lips“, merke ich bei jedem Auftritt und bei jeder Band-Probe, wie wichtig mir dieser Bestandteil meines Lebens ist. Das Schöne: Trotz meines Jobs bei EY spielt Musik in meinem Leben nicht die zweite Geige.

Mein Name ist Thorsten Ständer. Ich bin Assistant in der Wirtschaftsprüfung bei EY. Nach meinem Einstieg in Vollzeit habe ich schnell gemerkt, dass für die Musik und meine Band zu wenig Zeit blieb. Es lief sehr vielversprechend für uns, und ich brauchte einfach mehr Freiraum. Bei einer 40-Stunden-Woche war es schwer, in der Freizeit noch kreativ zu sein.

Die Lösung: flexible Teilzeit
Also fasste ich mir ein Herz und sprach mit meinen Vorgesetzten über eine flexible Lösung in Teilzeit. Die Reaktionen waren durchweg positiv. „Ein halber Thorsten ist besser als gar kein Thorsten“ – das waren ihre Worte. Jetzt arbeite ich statt 40 Stunden nur noch 24 Stunden pro Woche – in der Regel verteilt auf drei Tage.

Seitdem ich wieder mehr Zeit für meine Songs, die Bühne und die Karriere unserer vierköpfigen Band habe, bin ich auch im Arbeitsalltag viel ausgeglichener, glücklicher und produktiver. Die Teilzeitlösung ist also ein Gewinn für beide Seiten.



Ein Leben vor, während und nach der Arbeit
Wenn Ihr von einer Weltreise träumt, mehr Zeit braucht, um Eure Kinder zu betreuen, oder ein zeitintensives Hobby habt, kann ich Euch nur raten, das Gespräch zu suchen und offen damit umgehen. Es gibt ein Leben vor, während und nach der Arbeit. Euer Arbeitgeber sollte das verstehen – EY tut es jedenfalls.

Teilzeit ist nur eine Möglichkeit. Je nach persönlicher Situation können Mitarbeiter sich auch freistellen lassen oder eine Weile von Zuhause aus arbeiten. Ich kenne Kollegen, die für drei Monate nach Tansania gewechselt sind. Andere haben ihre Arbeitszeit reduziert, um eine Kita zu gründen.


Bei EY können sich die Mitarbeiter verwirklichen – nicht nur beruflich, sondern auch als Mensch. Wie es bei mir in Zukunft weitergeht, wird sich zeigen. Aber eins steht fest: Ich würde es immer wieder so machen.

Mittlerweile schaffe ich es, Mandate und Konzerte unter einen Hut zu bringen. Es ist toll, dass ich mich neben meinem Beruf auch den Dingen widmen kann, die mir persönlich viel bedeuten.

Wofür wünscht Ihr Euch mehr Flexibilität im Beruf? Ich freue mich auf Eure Kommentare.

Euer Thorsten


2 thoughts on “Teilzeit bei EY – Rockstar und Assurance Assistant

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s