Finanzwelt – Beratung aus der ersten Reihe

In der Finanzwelt passieren täglich Dinge, die weitreichende Konsequenzen haben. Firmen fusionieren oder kaufen Wettbewerber auf. Unternehmen gehen in die Insolvenz oder werden in letzter Minute gerettet.

An meinem Arbeitsplatz sitze ich sozusagen in der ersten Reihe. Wenn in der Wirtschaft etwas Aufregendes passiert, dann gehöre ich zu den ersten Menschen, die davon erfahren – noch bevor es in Zeitungen und Newsportalen steht.

Ich heiße Mariana Mendes Coelho und arbeite als Consultant für die EMEIA Financial Services bei EY. Wir sind ganz nah dran an Banken und Versicherungen, die in der Finanzwelt eine entscheidende Rolle spielen. Ob das Geld rund um den Globus zirkuliert oder der Wirtschaftsmotor ins Stottern kommt, hängt auch davon ab, wie die 

Damit genau Letzteres nicht passiert, wird unsere Expertise zurate gezogen. Wir prüfen und beraten und tragen so einen wichtigen Teil zur Stabilität des Finanzmarktes bei. Spannend ist dabei, dass der Markt aktuell wichtige regulatorische Änderungen durchlebt.

Ich arbeite für die FSO TAS Insurance, betreue also Versicherungsunternehmen im Bereich Transaction Advisory Services. Einen großen Teil meiner Arbeit nehmen sogenannte Due Diligences ein. Dabei analysiere ich Stärken und Schwächen eines Unternehmens, um dessen potenziellen Käufer oder Verkäufer beraten zu können.

Auf den Punkt gebracht sorgt meine Arbeit dafür, dass niemand die sprichwörtliche Katze im Sack kauft (mehr über die Arbeit in den Transaction Advisory Services könnt Ihr auch im Blogbeitrag meiner Kollegin Camilla nachlesen).

Ein weiterer wichtiger Bestandteil meines Jobs ist die Akquise neuer Mandanten. Dazu präsentieren meine Kollegen und ich unser Team und unsere Dienstleistungen vor dem Kunden. Auch die Mitarbeit an Jahresabschlussprüfungen gehört zu meinen Aufgaben.

Erste Anknüpfungspunkte zu EY hatte ich schon während meines Masterstudiums im Fachbereich International Business and Finance in Augsburg und London, als mehrere Dozenten mir das Unternehmen wärmstens empfohlen haben.

Bei einem Ausflug meines Studiengangs zum EY-Standort München habe ich dann einige Mitarbeiter persönlich kennengelernt. So hatte die große Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft erstmals ein Gesicht für mich – oder besser gesagt: viele interessante und freundliche Gesichter.

Dass die Financial Services und insbesondere die TAS mein bevorzugtes Arbeitsfeld sein würden, war für mich schon relativ früh klar. Schließlich hatte ich mich auch schon in meiner Abschlussarbeit mit Unternehmenskäufen und -fusionen beschäftigt.

Dass mir mein Job so viel Spaß macht, liegt vor allem an meinem Team. Ein erfolgreich abgeschlossenes Projekt gehört zu den schönsten Seiten des Jobs, denn das feiern wir stets ausgiebig. Außerdem freue ich mich immer auf neue Kollegen oder Mandanten aus anderen Ländern.

Wenn Ihr noch mehr über die EMEIA Financial Services bei EY erfahren möchtet, schaut einfach auf unserer Webseite vorbei.  Wenn Ihr schon wisst, dass Ihr zu uns passt, freuen wir uns auf Eure Bewerbung.

Eure Mariana


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s