EY Pathfinder-Initiative – meine Chance zum Erfolg

Trotz Lücken im Lebenslauf eine Ausbildung bei einer renommierten Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft absolvieren? Mit EY geht das – und ich bin wohl das beste Beispiel dafür.

Ich heiße Esengül Karaduman, bin 25 Jahre alt und komme aus Frankfurt am Main. Bei EY habe ich mit Hilfe der Pathfinder-Initiative eine Ausbildung als Kauffrau für Bürokommunikation absolviert.

Angefangen hatte ich meine Lehre zunächst in einem anderen Unternehmen, in dem aber leider nicht alles so funktionierte, wie es sollte. Ich war damals sehr unglücklich und wusste nicht, wie es weitergehen sollte.

Klassenkameraden aus der Berufsschule, die ebenfalls „Pathfinder“ sind, machten mich dann auf die Initiative von EY aufmerksam.

Was ist die Pathfinder-Initiative?

Mit dem Pathfinder-Programm unterstützt EY Menschen mit Lücken im Lebenslauf oder fehlendem Schul- und Berufsabschluss dabei, eine Ausbildung zur Kauffrau bzw. zum Kaufmann für Büromanagement zu absolvieren.

Auch bei mir hat es geklappt: Ich bin direkt ins zweite Lehrjahr übernommen worden. So hatte ich die einmalige Chance, meine Ausbildung fortzuführen und das mit Erfolg. Vor Kurzem habe ich meine Abschlussprüfung erfolgreich bestanden und bin von EY im Bereich Office Support übernommen worden.

Heute bin ich sehr stolz und dankbar, ein Teil der Pathfinder-Initiative gewesen zu sein. Es war eine sehr abwechslungsreiche Zeit und eine wirklich tolle Ausbildung. Bei EY bekommt man als Azubi sehr viel vom Arbeitsleben mit und man lernt von Tag zu Tag immer dazu.

EY unterstützt mich auch nach der Ausbildung

Insgesamt waren wir sieben Auszubildende am Standort Eschborn. Zweimal pro Woche haben wir die Berufsschule besucht, und dreimal pro Woche waren wir bei EY –immer an wechselnden Stationen in den Fach- und Administrationsbereichen, zum Beispiel im Einkauf, Marketing, Steuer- oder Konferenzbereich.

Da ich meine Stärken in der Buchhaltung sehe, war für mich die Station im Accounting besonders spannend.

Sowohl während der Ausbildung als auch bei den Vorbereitungen auf unsere Zwischen- und Abschlussprüfungen wurden wir Pathfinder von EY unterstützt.

An dieser Stelle möchte ich mich im Namen aller Pathfinder bei Petra Lengfellner, der Gründerin der Initiative, für die tolle Ausbildung bedanken. Ich bin mir sicher, sie ist nur unser erster Schritt zum Erfolg. Denn EY unterstützt uns auch darüber hinaus im Berufsalltag durch Seminare und individuelles Coaching.

Wenn Ihr in einer ähnlichen Lage wie ich seid, kann ich Euch nur ermuntern, ebenfalls – trotz fehlenden Schulabschlusses oder „hohen Alters“ – noch eine Ausbildung anzufangen. Möglichkeiten gibt es viele – man muss sie nur ergreifen und zu nutzen wissen!

Habt Ihr Fragen zur Initiative oder meiner Ausbildung bei EY? Dann stellt sie gerne.

Eure Esengül


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s