Ausbildung bei EY – garantiert mit Abwechslung

Mein Name ist Alisa Janczyk, ich bin 21 Jahre alt und derzeit im zweiten Ausbildungsjahr bei EY in Essen. Heute möchte ich Euch berichten, wie ich zu EY kam und was ich dort bisher erlebt habe.

In der zwölften Klasse habe ich in einem Hotel in Budapest ein vierwöchiges Auslandspraktikum absolviert. Nach der Zeit dort habe ich mir viele Gedanken über meine berufliche Zukunft gemacht und mich dann für eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich entschieden.

Auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz bin ich auf EY gestoßen. Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung klingt für den einen oder anderen vielleicht erst einmal etwas langweilig und trocken. Continue reading

New Senior Program – hin und weg in Amsterdam

Wegen der Leute“ – diese Begründung habe ich schon oft gehört auf die Frage, warum sich jemand für EY entschieden hat. Auch ich habe bei EY tolle und interessante Menschen kennengelernt und freue mich, mit Ihnen arbeiten zu können.

Ich bin Rebecca Chatziioannidis, 31 Jahre alt und seit drei Jahren in der Wirtschaftsprüfung bei EY in Heilbronn. Seit Oktober bin ich Senior Consultant.

Bei der Vorbereitung auf die neue Karrierestufe habe ich eindrucksvoll erlebt, wie toll und vielfältig die Kollegen bei EY sind. Mit mehr als 1.200 anderen New Seniors aus der Region EMEIA (Europe, Middle East, India and Africa) habe ich am New Senior Program von EY in Amsterdam teilgenommen. Continue reading

Young Tax Professional of the Year – Tax Talente unter sich

Die Bewerbungsphase für den Young Tax Professional of the Year 2015 ist bereits gestartet und die ersten Bewerbungen sind bei uns eingetroffen. In einem mehrstufigen Auswahlverfahren können sich Studierende beim EY Tax Wettbewerb messen und sich mit Fachwissen und Präsentationsgeschick für das internationale Finale, das jedes Jahr in einer europäischen Hauptstadt stattfindet, qualifizieren.

Aber wie wird man Young Tax Professional of the Year und was geschieht mit den Landessiegern aus Deutschland, der Schweiz und Österreich?

Continue reading

Transfer Pricing – arbeiten wie ein Detektiv

Internationale Kunden, interessante Unternehmen und komplexe Aufgaben, die ein unkonventionelles Herangehen verlangen – über zu wenig Abwechslung kann ich mich nicht beklagen. Kaum ein Fachgebiet ist für mich so spannend wie das Thema Verrechnungspreise.

Ich heiße Michael Gerstenberger und arbeite als Consultant im Bereich Transfer Pricing. Obwohl wir zur Steuerberatung gehören, hat mein Alltag ziemlich wenig mit Paragrafen zu tun. Stattdessen arbeite ich jeden Tag daran, die wirtschaftlichen Zusammenhänge in den Unternehmen zu verstehen. Continue reading

EY Financial Services – das ganze Bild sehen

Die Mandanten von EY kommen aus den unterschiedlichsten Branchen – vom Automobil- über Telekommunikations- bis zum Gesundheitssektor. Für Abwechslung ist also gesorgt bei uns.

Wem das noch nicht spannend genug ist, der findet sicher die Welt von Banken und Versicherungen interessant. Denn in diesem Umfeld passieren jeden Tag Dinge, die die Wirtschaft und das Weltgeschehen beeinflussen.

Einen ganz neuen Blick darauf bieten die EMEIA Financial Services von EY. Unsere Spezialisten sind hier zur Stelle, um Antworten auf die kleinen und großen Fragen der Finanzbranche zu geben. Damit Ihr Euch ein Bild machen könnt, habe ich meinen Kollegen mal ein paar Fragen gestellt.

Continue reading

EY-Start-up-Initative – Berater auf dem Hochseil

Hochseilartist, Erfinder, Jongleur und Buchhalter in einem – wer das macht, muss verrückt sein, sagt Ihr?

Unternehmensgründer sind verrückt genug, es zu versuchen. Damit sie nicht gleich an den ersten Hürden scheitern, hilft ihnen die Start-up-Initiative von EY. Senior Manager Jan Brorhilker erzählt im Interview, was die Beratung der dynamischen Gründerszene so spannend macht.

Jan, beim Thema Start-up denken viele an eine Garagenfirma. Was hat dieses Bild noch mit der Realität von heute zu tun?

Heute ist das alles viel professioneller organisiert. Dank der Vernetzung operieren auch Start-ups in virtuellen Teams weltweit. So kann es zum Beispiel sein, dass der Gründer in Berlin sitzt, der Geldgeber in London und der Programmierer von Israel aus arbeitet. Continue reading

New Horizons – neue Perspektiven erleben

Seit ich während meines International-Management-Studiums an der FH Düsseldorf ein Auslandssemester absolviert habe, packt mich – Dominique Scholz – regelmäßig das Fernweh. Daher war schnell klar: Nach dem Studium kommt für mich nur ein international tätiger Arbeitgeber in Frage.

Bei meiner Suche nach einer passenden Einstiegsmöglichkeit stieß ich auf das Traineeprogramm AuditPLUS von EY. Als Teilnehmer dieses Programms lernt man nicht nur die Wirtschaftsprüfung kennen, sondern kann zusätzlich in zwei dreimonatigen Orientierungsphasen einen weiteren Bereich sowie einen ausländischen Standort kennenlernen. Erst am Ende der 19-monatigen Trainees legt man fest, wo man anschließend arbeiten möchte. Continue reading